Erstattungsfähigkeit von Real-Time-CGM-Systemen

Seit Sommer 2016 sind rtCGM-Systeme unter bestimmten Voraussetzungen erstattungsfähige Kassenleistung.

Wichtige Unterlagen

Zur Unterstützung bei der richtigen Rezeptierung finden Sie hier alle relevanten Unterlagen zur Kostenübernahme.

Dexcom G6 Musterrezepte

Ärztliches Empfehlungsschreiben

 

Voraussetzungen bei den Patienten**

Die ideale rtCGM-Lösung für Patienten mit intensivierter Insulinbehandlung.

Vorliegen einer insulinpflichtigen Diabetes mellitus Erkrankung mit intensivierter Insulinbehandlung

Es bedarf einer intensivierten Insulinbehandlung, welche bereits geschult wurde und angewandt wird.

Therapieziel

Mit dem behandelnden Facharzt muss ein Therapieziel und die Nutzungsdauer festgelegt werden.

Fachärztliche Betreuung

Die Behandlung/Betreuung muss durch einen Facharzt erfolgen.

** Zu den Voraussetzungen im Einzelnen vgl. Beschluss des G-BA vom 16. Juni 2016, abrufbar unter: www.g-ba.de/downloads/39-261-2623/2016-06-16_MVV-RL_rtCGM_BAnz.pdf

Fachärzte für Innere Medizin und Endokrinologie und Diabetologie oder 2. Fachärzte für Innere Medizin, für Allgemeinmedizin oder für Kinder- und Jugendmedizin jeweils mit der Anerkennung "Diabetologie" oder "Diabetologe Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)" bzw. mit vergleichbarer Qualifikation oder 3. Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin mit der Anerkennung "KinderEndokrinologie und -Diabetologie."

Rezeptierung & Erstattungsfähigkeit

Gelbe Liste und IFA

Dexcom rtCGM-Systeme sind in der Gelben Liste und IFA gelistet. Laden Sie sich hier unsere Legende zur einfachen Nutzung in Ihrer Praxissoftware herunter.

Informationen zur Erstattungsfähigkeit von rtCGM-Systemen

Die Kosten für rtCGM-Systeme werden von den gesetzlichen Krankenkassen (GKV) erstattet, wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind.